Urgetreide

Sind Ihnen auch schon mal vermeintlich "neue" Brotsorten aus zum Beispiel Emmer oder Einkorn begegnet? Dabei handelt es sich eigentlich um in Vergessenheit geratene und nun wiederentdeckte Getreidesorten mit großem Potenzial ? auch als Urgetreide oder Urkorn bekannt. In unserem Online-Shop baeckerei-spiegelhauer.de können Sie bequem verschiedene Sorten Urgetreide kaufen und als ganzes Korn, Schrot oder feines Mehl direkt zu Ihnen nach Hause bestellen. Überzeugen Sie sich von den Vorzügen altbewährter Getreidesorten.

... mehr...
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 13 von 13

Welches Urgetreide möchten Sie zuerst probieren?

Die verschiedenen Urgetreidesorten bringen natürlich auch verschiedene Geschmacksnuancen sowie Lagerungs- und Backeigenschaften mit sich. Um Ihnen die Wahl zu erleichtern, möchten wir Ihnen einen kleinen Überblick über die bei uns erhältlichen Sorten geben. Wie gewohnt führen wir ausschließlich qualitativ hochwertige Urkorn-Produkte aus biologischem Anbau von Landwirten aus der Region.

Einkorn - das schmackhafte Gold der Bäckereien

Geschmacklich ist Einkorn ausgeprägt nussig. Zudem verleiht der hohe Carotingehalt dieses Urgetreides Ihren Gebäcken eine attraktive, leicht goldgelbe Färbung. Eine wahrlich vorzügliche Sinfonie für alle Sinne. Neben den antioxidativen Eigenschaften der Carotinoide profitieren Sie auch von einem hohen Gehalt an Rohprotein, Mineralstoffen und sekundären Inhaltsstoffen wie Zink und Selen.

Sie können Einkorn in der Küche sehr vielseitig einsetzen. Sowohl Suppen, Waffeln und Pasta, als auch Brot sind mit den richtigen Rezepten kein Problem. Selbst Bierbrauen ist mit diesem Urkorn möglich. Überzeugen Sie sich selbst von der Aromatik des Einkorns und bestellen Sie es sich aus unserem Online-Shop baeckerei-spiegelhauer.de direkt zu Ihnen nach Hause!

Emmer - das widerstandsfähige Urkorn der Kaiser

Der bereits im römischen Kaiserreich beliebte Vorgänger des Weizens wartet auf Ihrem Teller mit einem markant würzigen Aroma und einer dunklen Färbung auf. Die guten Klebereiweiß-Eigenschaften des Emmer-Urkorns ermöglichen dabei die Herstellung vieler verschiedener Brote und Gebäcke. Diese bleiben ein wenig fester im Vergleich zum Backen mit Einkornmehl. Probieren Sie sich darum vielleicht an einem Emmer-Körnerbrot, da die Körner den Teig angenehm auflockern.

Das lange haltbare Urgetreide Emmer enthält mehr Protein als Weizen und ist reich an Eisen, Zink und Magnesium. Die ebenfalls enthaltenen Carotinoide können die Erhaltung der Sehkraft unterstützen. Manche Menschen mit Glutensensibilität vertragen Emmer recht gut. Menschen mit Zöliakie sollten Emmerkorn jedoch meiden, da es Gluten enthält. Stellt das für Sie kein Problem dar, dann genießen auch Sie diese hervorragenden Nährstoffe und kosten Emmer-Urkorn.

Khorasan - der großkörnige Vorfahre des Sommerweizens

Das fast doppelt so große Korn von Khorasan ist ein 6.000 Jahre alter Vorfahre des uns bekannten Sommerweizens. Geschmacklich überzeugt Khorasan durch eine angenehm buttrige und nussige Note in Gebäcken. Das Urgetreide wird daher gern in Frühstücksflocken sowie in Brot und süßen Backwaren genutzt. Es kann außerdem recht lange frisch gehalten werden.

Khorasan oder Kamut (wie sich Khorasan-Erzeugnisse nennen, die biologisch angebaut wurden) wird gern als Alternative zu Dinkel oder Weizen beim Backen verwendet. Zöliakie-Betroffene sollten dieses Urgetreide nicht zu sich nehmen, bei Glutenempfindlichkeiten könnte es besser vertragen werden als Weizen. Der hohe Eiweißgehalt und die guten Kleberqualitäten prädestinieren Khorasanmehl für elastische Teige. Das Urkorn enthält viel Magnesium, Selen, Zink, Phosphor sowie die Vitamine E, B1 und B2. Probieren Sie es selbst und backen Sie leckeres Khorasan-Gebäck. Unser 1 kg Beutel Kamut-Mehl eignet sich dafür hervorragend.

Waldstaudenroggen - der ballaststoffreiche Urroggen

Auch als Johannisroggen bekannt, stammt dieses Urgetreide aus dem vorderen Orient und wurde bereits vor 7.000 Jahren kultiviert. Waldstaudenroggen ist sehr ballaststoffreich und wird daher gern eingesetzt, um den Ballaststoffgehalt von Roggenbroten zu erhöhen. Aber auch wertvolle Proteine, Spurenelemente und B-Vitamine stellen ernährungsphysiologische Vorteile dar.

Markant für Brot und Gebäcke aus Waldstaudenroggen ist der leicht erdige, würzige Geschmack, der sich während des Backens noch intensiviert. Auch Urroggen enthält Gluten, kann aber von manchen Menschen besser vertragen werden.

Brot aus Urgetreide und andere Leckereien

Beim Backen mit Urgetreide sollten Sie auf Rezepte zurückgreifen, die speziell auf die alten Getreidesorten zugeschnitten sind. Diese berücksichtigen die besonderen Backeigenschaften, damit Sie in den vollen Genuss dieser kulinarischen Kostbarkeiten kommen. Wie wäre es zum Beispiel mit selbstgemachten Müsliriegeln aus Emmerschrot oder Pfannkuchen aus Kamutvollkornmehl?

Für den vollendeten Genuss bieten wir Ihnen in unserem Onlineshop baeckerei-spiegelhauer.de verschiedene Urgetreide als ganzes Korn, Schrot und Mehl an. Sowohl kleine Mengen, als auch große 25 kg Packungen können Sie sich bequem nach Hause liefern lassen. Natürlich in gewohnt hoher Bio- und Demeter-Qualität von regionalen Landwirten. Überzeugen Sie sich selbst!