Glutenfreies Brot ? lecker & saftig

Wer Probleme mit Zöliakie hat oder einfach sensibel auf Gluten reagiert, muss heutzutage schon lange nicht mehr komplett auf Backwaren verzichten. Denn inzwischen gibt es leckere und saftige Alternativen. Entdecken Sie jetzt unser Sortiment an glutenfreiem Brot in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen. Natürlich sind auch diese wieder in bester Bio-Qualität.

... mehr...
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 14 von 14

Was ist Gluten überhaupt?

Als Gluten wird eine bestimmte Kombination aus Proteinen, Lipiden und Kohlenhydraten bezeichnet, welche in einigen Getreidesorten enthalten ist. In Kombination mit Wasser entsteht ein Klebergemisch, welches einen Teig erst elastisch und gummiartig macht. Darum wird Gluten auch gern als ?Klebereiweiß? bezeichnet.

Dieses Gemisch ist aber nicht nur beim Anteigen wichtig, es verbessert auch die Backeigenschaften. Denn durch die Elastizität können die entstehenden Gase beim Gären während des Backens besser gehalten werden. Danach sorgt das Gluten zudem dafür, dass die entstandene Form stabil bleibt. Gluten zu ersetzen ist also auf den ersten Blick nicht einfach.

Warum glutenfreie Brote und Backwaren?

Einige Menschen haben Probleme mit glutenhaltigen Lebensmitteln. Das Klebereiweiß kann bei ihnen z.B. zu Reizungen im Magen-Darm-Trakt führen (Stichwort: Zöliakie). Es gibt aber auch Menschen, die einfach sensibel auf diese Inhaltsstoffe reagieren (Glutensensitivität). Darum kann sich eine glutenfreie Ernährung vorteilhaft auswirken.

Welche Mehlsorten sind glutenfrei?

Weit verbreitet ist die Meinung, dass Weizen der ?Hauptübeltäter? in Sachen Gluten sei. Tatsächlich enthalten aber deutlich mehr Getreidesorten den Kleber. So zählen dazu zum Beispiel auch Dinkel, Kamut, Einkorn, Hartweizen und Emmer.

Wer die Menge an Gluten reduzieren möchte, kann zu glutenarmen Mehlsorten von zum Beispiel Roggen, Hafer und Gerste zurückgreifen. Wirklich glutenfreie Getreide sind etwa Hirse, Mais, Reis und Teff. Glutenfreie Mehle können aber auch noch aus anderen Lebensmitteln hergestellt werden, wie z.B. Quinoa, Amaranth, Buchweizen, Kartoffeln, Soja, Mandeln oder Hülsenfrüchten.

Wie kann man glutenfreies Brot aufbewahren?

Prinzipiell unterscheidet sich die Lagerung von glutenfreien Backwaren nicht groß von glutenhaltigen Produkten. So halten sich Brote am besten im Brotkasten ? da ist es kühl, trocken und sauber. In den Kühlschrank gehören nur sehr wenige Sorten (zum Beispiel unser Bio Lower Carb Eiweißbrot).

Alternativ können Sie das glutenfreie Brot aber auch in Scheiben schneiden und einfrieren. So lässt es sich bequem bei Bedarf auftauen und genießen. Dabei entweder die Scheiben auf z.B. ein Kuchenrost legen mit etwas Küchenpapier darunter. So wird die Feuchtigkeit aufgefangen und das Brot wird nicht matschig. Oder Sie nutzen einen Toaster. Dann kommt die Scheibe warm und leicht knusprig direkt auf den Teller.

Glutenfreies Brot & mehr

Bei uns im Online Shop der Bio-Bäckerei Spiegelhauer finden Sie also viele leckere Varianten von glutenfreien Broten, aber auch Brötchen sowie kleinen und großen, süßen Backwaren wie z.B. unseren glutenfreien Stollen oder die Bio-Kokosmakronen.

Wir arbeiten dabei mit ausgewählten, wenn möglich regionalen und zudem den Bio-Richtlinien entsprechenden Rohstoffen. Daraus backen wir frische, hochwertige Produkte, die nur darauf warten, von Ihnen gekostet zu werden! Bestellen Sie jetzt bei uns und lassen sich überzeugen, dass glutenfrei sehr lecker sein kann!